UA-86916290-2

ORTHOPÄDIE STOCKERAU

Kompetenzzentrum für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

 

Pulsierendes Magnetfeld

Pulsierende Magnetfeldstimulation - Die moderne Schmerztherapie

Schon in den Hochkulturen der Ägypter und Mayas wurde magnetisches Metall zu Heilzwecken verwendet, und selbst Hippokrates beschrieb in der Antike die heilende Wirkung der Magnetfelder. Jetzt haben wir die Möglichkeit, durch besonders leistungsstarke Geräte auch tiefliegende Strukturen zu erreichen und dort Zellen so „aufzuladen“, dass Heilungsvorgänge deutlich beschleunigt werden können.

Je nach Frequenz können so unterschiedliche Gewebe stimuliert werden. Dies geschieht ganz ohne Nebenwirkungen und ohne Schaden zu verursachen. Dadurch werden auch Stammzellen aktiviert, die Heilungsvorgänge nachhaltig beschleunigen.

Komplexe Krankheitsbilder erfordern oft einen multimodalen/alternativen Zugang der Schmerztherapie. Die pulsierende Magnetfeldstimulation bietet eine zuverlässige und effiziente Methode um Schmerzen nachhaltig zu behandeln. Die Kombination aus niederfrequenten und hochenergetischen Impulsen ermöglicht beste Therapieerfolge in kürzester Zeit - auch an schwer zugänglichen Körperregionen.

Das Gerät erzeugt ein tiefeindringendes pulsierendes Magnetfeld, das eine schmerzlindernde und heilende Kraft ausübt. Das pulsierende Magnetfeld führt auch zu einer Induktion von Wirbelströmen im Körper, elektronisch reizbares Gewebe wird beeinflusst ähnlich wie bei der transkutanen elektrischen Nervenstimulation (TENS). Im Gegensatz zu TENS ist die Magnetfeldstimulation für den Patienten schmerzfrei und führt zu einem schnelleren Erfolg.


Krankheitsbilder:

  • Kausale Schmerztherapie
  • Erkrankungen der Skelettmuskulatur
  • Degenerative Arthritis
  • Beschwerden an der Wirbelsäule
  • Knochenheilung
  • Sportmedizin
  • Knochenmarködem
  • Muskelathrophie
  • Neuronale Störungen
  • Beschwerden im Urogenitaltrakt, wie z.B.Inkontinenz oder Erektionsstörungen

  

Vorteile:

  • unmittelbare und anhaltende Schmerzreduktion
  • kurze Behandlungszeiten
  • für schwer erreichbare Körperregionen
  • schmerzfreie, nicht-invasive Anwendung
  • kontaktlose Applikation
  • auch für verletzte Hautstellen geeignet
  • über Verbandstoffen einsetzbar 


Bei Fragen zur pulsierenden Magnetfeldtherapie stehen wir Ihnen gerne in der Ordination zur Verfügung!

Anruf
Karte
Infos